Schach in der Region Frankfurt (Oder)

Mail an uns

 

 

 

Jahresarchiv 2022












16.09.: 22. Neuenhagener Kinderschachturnier
Am 17. September 2022 sind mit dabei: Theodor Bartelt, Arne Kaplan, Konstantin Emanuel Kühn, Max Leonhardt und Julius Pilz. Viel Erfolg!

16.09.: 22. Mannschaftsschnellschachturnier der SSG Lübbenau e.V. um den Spreewaldpokal
Erstmals sind 6 (!) Vierermannschaften aus Frankfurt am 24. September 2022 in Duben beim „Spreegurkenturnier“ am Start. Unter anderem ein starkes Team des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums. Allen viel Erfolg!


Paarschachturnier in Rüdersdorf am 10.09.2022
Marion Kühn und Konstantin Emanuel Kühn als „Die Blindschleichen“
Kristine Pews und Norbert Heymann als „Feuervogel“
Dominik Oramus und Max Oramus als „Die Brettspringer“
Pauline Pohland und Thomas Noack als „Spielfrei“

12./10.09.: Rüdersdorfer Paarschachturnier
Beim Schnellschachturnier in der Grund- und Oberschule Rüdersdorf am 10. September 2022 wurden sieben Runden gespielt. Zwei Schachfreunde bildeten ein Paar. Die Sonderwertung Eltern/Kind gewannen Marion Kühn / Konstantin Emanuel Kühn. Pauline Pohland / Thomas Noack belegten in einer weiteren Sonderwertung (Freunde - alt) den dritten Platz. Thomas Noack verlor nur gegen GM Sergey Kalinitschew und gewann die restlichen sechs Partien. Am erfolgreichsten waren in der Gesamtwertung auf Platz sechs Marion Kühn / Konstantin Emanuel Kühn. Herzlichen Glückwunsch!

09.09.: 1. Oranienburger Chess Open
Am 3. und 4. September 2022 nahmen 93 Teilnehmer den Wettstreit über fünf Runden auf und Daniel Lippert belegte den neunten Platz. Herzlichen Glückwunsch!

05.09.: Lasker-Festival in Barlinek
Michael Heinsohn belegte in der A-Gruppe am 27. August 2022 den 7. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

04.09.: Erfolg für Max Oramus
Beim Schnellschachturnier der jungen Talente im Rahmen des XVII. Zyklus vier Jahreszeiten - Sommer - am 3. September 2022 in Szczecin belegte Max Oramus Platz vier. Herzlichen Glückwunsch!

29.08.: Augustuscup in Müncheberg
Am 27. August 2022 spielten aus Frankfurt auch mit: Uwe Hankel (Gruppe B 1./2. Platz), Max Oramus (Gruppe E 1./3. Platz), Arne Kaplan (Gruppe F 3. Platz). Herzlichen Glückwunsch!

25.08.: Herzlichen Glückwunsch!
Am 25. August 2022 hat Thomas Noack einen runden Geburtstag und ist nun ein ‚richtiger‘ Fünfziger. Nicht nur die Frankfurter Schachfreunde gratulieren Thomas recht herzlich und wünschen ihm viel Gesundheit, Zufriedenheit und immer die richtige Kombination auf dem Schachbrett (des Lebens). Wir wünschen ihm und uns, dass Thomas weiterhin viel Freude an seiner Berufung als Übungsleiter und Funktionär hat. Und natürlich als Spieler dafür sorgt, dass das lange Brett mit seinen gewonnenen Pokalen sich noch weiter durchbiegen wird. Auf ein neues halbes Jahrhundert...



23.08.: Erfolge für Max Leonhardt und Thomas Noack
Beim Hauptturnier des Freizeit-Cups - Sommer in Rüdersdorf am 21. August 2022 wurde Thomas Noack dritter. Auch in den Sonderwertungen waren die Frankfurter erfolgreich. Hauptturnier - Jugendwertung U 12 / U 14: 6. Platz für Arne Kaplan. Beim Kinderturnier - Jugendwertung U 10 wurde Max Leonhardt dritter und den 8. Platz sicherte sich Theodor Bartelt. Herzlichen Glückwunsch!

22.08.: 2. Rotations-Cup
Arne Kaplan (4. Platz / U 12) und Julius Pilz (3. Platz / U 14) waren am 20. August 2022 in Berlin erfolgreich. Herzlichen Glückwunsch!

22.08.: Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft 7³ 2022
Beim Finale in Magdeburg spielten vom 18. bis 20. August 2022 auch Konstantin Emanuel Kühn (16. Platz / Gruppe G) und Daniel Lippert (17. Platz / Gruppe B) mit. Herzlichen Glückwunsch!

14.08.: August-Cup in Müncheberg
Am 27. August 2022 mit Arne Kaplan und Max Oramus. Viel Erfolg!

14.08.: Trainingslager
Unter der Leitung von Kristine Pews und Thomas Noack sind neun Frankfurter vom 14. bis 19. August 2022 im Trainingslager in der Jugend- und Freizeitherberge Schönewalde. Neben Theodor Bartelt, Konrad Hütteroth, Arne Kaplan, Konstantin Emanuel Kühn, Max Oramus, Julius Pilz, Pauline Pohland und Iovik Verhoeven sind noch fünf Kinder und Jugendliche vom ESV Lok Falkenberg/E. dabei.

14.08.: 16. Freizeit-Cup
Am 21. August 2022 in Rüdersdorf sind Theodor Bartelt, Arne Kaplan und Max Leonhardt am Start. Viel Erfolg!

14.08.: 2. Rotations-Cup
Arne Kaplan und Julius Pilz spielen am 20. August 2022 in Berlin mit. Viel Erfolg!

14.08.: Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft 7³ 2022
Beim Finale in Magdeburg spielen vom 18. bis 20. August 2022 auch Konstantin Emanuel Kühn (Gruppe G) und Daniel Lippert (Gruppe B) mit. Viel Erfolg!

09.08.: Wroclaw Open - Gruppe A
Michael Heinsohn
hatte nach 4 Runden mit 3 Punkten beim Wroclaw Open in der Gruppe A mit einem 8. Platz eine guten Start hingelegt. In Runde 5 spielte er mit Weiß gegen den Fide-Meister Franciszek Sernecki (Polen / Elo 2250) und musste bereits nach 17 Zügen aufgeben. In Runde 6 nahm Micha eine Auszeit und beantrage ein „bye“! Diese Neuerung werden wir wohl jetzt öfters bei Turnieren erleben. Damit kamen 0,5 Punkte hinzu. Mit Aleksander Dobrowolski (Polen / Elo 2219) bekam er in der 7. Runde wieder einen starken Gegner zugelost. Leider stellte Micha mit dem 29. Zug einen Turm einzügig ein und musste aufgeben. Dann folgte in der 8. Runde mit 93 Zügen seine längste Partie des Turniers gegen Alexandra Czarniecka (Polen / Elo 1923), die dann, nach vielen Versuchen von beiden Seiten, doch mit Remis endete. Es folgte in der 9. und letzten Runde wieder ein internationaler Meister, der Tunesier Houssem Meftahi (Elo 2099). Nach einer zu Beginn ausgeglichenen Partie schlichen sich kleine Fehler ein, die der internationale Meister im Endspiel ausnutzte und die Partie nach 55 Zügen zu seinem Gunsten entschied. Damit belegte Michael mit 4 aus 9 am Ende den 27. Platz bei 41 Teilnehmern und das bei einem ELO-Durchschnitt der Gegner von 2084! Darunter ein Großmeister, zwei internationale Meister und ein Fide-Meister! Hervorzuheben ist dabei der Sieg gegen den internationalen Meister Olaf Heinzel (SG Trier / Elo 2306)! Herzlichen Glückwunsch!
Siegfried Preuß

03.08.: Michael Heinsohn beim Wroclaw Open Gruppe A
Das Turnier begann am 31. Juli und endet am 7. August 2022 mit der 9. Runde. Michael Heinsohn startete in der 1. Runde mit einer Niederlage gegen den polnischen Großmeister Miroslaw Grabarczyk (Elo 2371). In der 2. und 3. Runde folgten dann zwei Siege mit Weiß gegen Grzegorz Krawiec (Elo 1760) und mit Schwarz gegen Aleksander Jankowski (Elo 1715). In Runde 4 kam es zu einem deutschen Duell mit Weiß gegen den IM Olaf Heinzel (DWZ 2261 / Elo 2306 / SG Trier 1877). Nach einer spannenden Partie musste sich der internationale Meister nach 28 Zügen geschlagen geben. Damit liegt Michael mit 3 Punkten aus 4 Partien auf dem 8. Platz! Heute um 16:45 Uhr spielt er in der 5. Runde gegen den FM Franciszek Sernecki (Elo 2250). Für die morgige 6. Runde hat Michael angekündigt auf jeden Fall ein „bye“ zu nehmen. Alle Partien kann man übrigens über Chess 24 unter WROCLAW Open Gruppe A live verfolgen. Die noch zu spielenden Runden 5 bis 8 beginnen um 16:45 Uhr. Die 9. und letzte Runde am 7. August startet bereits um 10:00 Uhr!
Siegfried Preuß
Michael, auch weiterhin viel Erfolg! Die Frankfurter Schachspieler drücken Dir die Daumen.

21.07.:
Erfolgreich abgeschlossen

Das
1. HSK Sommeropen in Hamburg beendete Arne Kaplan mit einem Sieg gegen Hauke Blix (DWZ 1301 / Hamburger SK von 1830). Mit 2.5 Punkten aus fünf Partien belegte er den 29. Platz (Startplatz 52). Herzlichen Glückwunsch!

19.07.: 1. HSK Sommeropen
In der dritten Runde spielte Arne Kaplan gegen
Jens Queißer (DWZ 1420 / Hamburger SK von 1830) remis. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!

18.07.: Werner-Ott-Open - Kreuzberger Sommer
Daniel Lippert erspielte 5.5 Punkte und belegte den 14. Platz. Herzlichen Glückwunsch!


16.07.: Werner-Ott-Open - Kreuzberger Sommer
Vor der morgigen neunten Runde ist Daniel Lippert auf Platz 10. Er gewann unter anderem gegen die frühere Frankfurterin Elisa Stärk (geb. Silz) und spielte Remis gegen FM Maximilian Paul Mätzkow vom SC Kreuzberg Berlin. Herzlichen Glückwunsch! Viel Erfolg in der letzten Runde.

16.07.: 1. HSK Sommeropen
Vom 17. bis 20. Juli 2022 spielt in Hamburg auch Arne Kaplan mit. Viel Erfolg! Chess-Results Nach Hinweis von Thomas Noack.

10.07.: Platz eins und drei für Frankfurter
Turniersieger Thomas Noack und Michael Heinsohn auf Rang drei, so lautete der Endstand des 1. Rüdersdorfer Elo-Turniers vom 7. bis 10. Juli 2022 auf den vorderen Rängen. Mit Marcel Zierke (Platz 9) schaffte es ein weiterer Frankfurter unter die ersten zehn. Herzlichen Glückwunsch! Die weiteren Platzierungen: Kristine Pews (26. Platz / 3.5 Punkte), Simon Walloch (32. Platz / 3.0 Punkte), Arne Kaplan (35. Platz / 3.0 Punkte), Mathias Klein (38. Platz / 2.5 Punkte), Max Oramus (40. Platz / 2.5 Punkte). Auch in den Sonderwertungen waren die Oderstädter erfolgreich: Marcel Zierke (1. Platz DWZ U 1800), Simon Walloch (2. Platz DWZ U 1600), Arne Kaplan (2. Platz DWZ U 1300 / 2. Platz Jugend), Mathias Klein (3. Platz DWZ U 1300) und Max Oramus (4. Platz DWZ U 1300 / 3. Platz Jugend) Auch hier herzlichen Glückwunsch! USC-Bericht

09.07.: Erfolgreicher Tag
Thomas Noack
liegt eine Runde vor Schluss beim 1. Rüdersdorfer Elo-Open allein in Führung. Michael Heinsohn teilt den zweiten bis vierten Platz. Morgen gibt es dieses Spitzenduell am ersten Brett. In der heutigen fünften Runde gab es keinen Frankfurter Partieverlust. Arne Kaplan, Mathias Klein, Max Oramus, Kristine Pews, Simon Walloch und Marcel Zierke teilten die Punkte oder gewannen ihre Partien. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der morgigen letzten Runde!

08.07.: Brett 1
An diesem spielt Thomas Noack am 9. Juli 2022 beim 1. Rüdersdorfer Elo-Open. Nach drei Runden hat er die optimale Punkteausbeute. Herzlichen Glückwunsch und weiter so!


06.07.: S5 Region-Cup 2022 - Zwischenstand nach drei Turnieren


03.07.: Erfolg in Hamburg
Am Qualifikationsturnier zur Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft 7³ 2022 vom 1. bis 3. Juli 2022 in Hamburg waren auch Konstantin Emanuel Kühn, Marion Kühn und Kristine Pews dabei. Mit 3.5 Punkten war Konstantin Emanuel Kühn auf dem elften Platz am erfolgreichsten. Herzlichen Glückwunsch!

03.07.: 1. Rüdersdorfer Elo-Open 2022
Vom 7. - 10. Juli 2022 in der Grund- und Oberschule Rüdersdorf mit Michael Heinsohn, Arne Kaplan, Mathias Klein, Thomas Noack, Max Oramus, Kristine Pews, Simon Walloch und Marcel Zierke. Viel Erfolg!

26.06.: Pauline Pohland und Arne Kaplan gewinnen
Beim 6. Strausberger Jugendschachturnier am 25. Juni 2022 gewann Pauline Pohland das Turnier in der Kategorie U 14 und Arne Kaplan siegte in der U 12. Hier gab es sogar einen Frankfurter Doppelerfolg, da Max Oramus Platz zwei belegte. In der Altersklasse U 10 wurde Alicja Szymil dritte in der Mädchenwertung. Gute Platzierungen erreichten auch Theodor Bartelt und Konstantin Emanuel Kühn. Herzlichen Glückwunsch! Vielen Dank für die Turnierleitung an Reiko Mras und Martin Sebastian.

20.06.: Landes-Mannschaftsmeisterschaft am 19.06.2022
Schachclub Lindow - USC Viadrina Frankfurt 1:7
USV Potsdam I - SV Preußen Frankfurt I 5.5:2.5
Barnimer Schachfreunde I - SV Preußen Frankfurt II 3.5:1.5

20.06.: 6. KSC Jugendschachturnier am 25. Juni 2022 in Strausberg
Theodor Bartelt, Arne Kaplan, Konstantin Emanuel Kühn, Max Oramus und Pauline Pohland sind auch dabei. Viel Erfolg!

15.06.: Mannschaftswettkämpfe Brandenburg
Quelle: Homepage Potsdamer SV Mitte


12.06.: Landes-Mannschaftsmeisterschaft am 12. Juni 2022
USC
Viadrina Frankfurt - Potsdamer SV Mitte II
4:4

12.06.: 14. Petershagener Kinderturnier
Im Rahmen des S5-Regioncups wurde am 11. Juni 2022 in der Lise Meitner Oberschule Strausberg gespielt. Max Oramus wurde zweiter in der Kategorie U 12 und Julius Pilz belegte in der U 14 den dritten Platz. Herzlichen Glückwunsch!

12.06.: Deutsche Jugend-Einzelmeisterschaft
In Willingen nahm vom 4. bis 12. Juni 2022 auch Max Leonhardt in der Altersklasse U 10 teil. Er erzielte in seinem dritten Turnier 4.5 Punkte. Herzlichen Glückwunsch!

06.06.: Klaus Trautmann wurde 87!



Am 4. Juni 2022 vollendete Klaus Trautmann sein 87. Lebensjahr. Bundesweit geachtet und bekannt ist der Jubilar als Buchautor, Trainer, Kolumnist, Turnierleiter, erfolgreicher Nah- und Fernschachspieler, DWZ-Verantwortlicher, Funktionär, Lektor bei Schiedsrichterausbildungen und Verantwortlicher für das Fernschach in Brandenburg. Die Schachfreunde aus unserer Region gratulieren ihm recht herzlich.

06.06.: Deutsche Jugend-Einzelmeisterschaften
Max Leonhardt besiegte in der zweiten Runde Kaiwen Wang (DWZ 1478 / Hamburger SK von 1830). Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!

06.06.: 25. Pfingstopen in Berlin
Vom 3. bis 5. Juni 2022 spielte Daniel Lippert mit und belegte im Feld der 117 Teilnehmer den 12. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

02.06.: Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft 7³ 2022
Am Qualifikationsturnier vom 1. bis 3. Juli 2022 in Hamburg nehmen auch Konstantin Emanuel Kühn, Marion Kühn und Kristine Pews teil. Viel Erfolg!


02.06.:
Im Amt bestätigt
Siegfried Preuß
wurde bei der Mitgliederversammlung der Abteilung Schach am 31. Mai 2022 einstimmig zum Abteilungsleiter gewählt. Herzlichen Glückwunsch!

04.06.: 25. Pfingstopen in Berlin
Vom 3. bis 5. Juni 2022 spielt Daniel Lippert mit. Die beiden ersten Partien hat er gewonnen. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!

02.06.: Deutsche Jugend-Einzelmeisterschaft
In Willingen nimmt vom 4. bis 12. Juni 2022 auch Max Leonhardt in der Altersklasse U 10 teil. Viel Erfolg!

23.05.: Turniersieg für Konstantin Emanuel Kühn
Die Altersklasse U 12 beim 15. Fredersdorfer Kinderschachturnier am 21. Mai 2022 gewann Konstantin Emanuel Kühn mit 6 Punkten aus 7 Partien. Herzlichen Glückwunsch!

23.05.: Pokal PSV - Frankfurt
Bericht von Carsten Hein.

23./22.05.: Deutsche Schulschachmeisterschaft WK IV
Der letzte Turniertag: Carl-Friedrich-Gauß Gymnasium Frankfurt (Oder) - Johannes-Kepler-Gymnasium Reutlingen 4:0. Herzlichen Glückwunsch! Damit belegte das Team den elften Platz.

22.05.: Karl Heinz Beuschel
* 1. Januar 1938 + 16. April 2022
Quelle: Märkischer Sonntag vom 22. Mai 2022

22.05.: Landes-Mannschaftsmeisterschaft am 22.05.2022
USC Viadrina Frankfurt - Potsdamer SV Mitte I 6:2
SV Preußen Frankfurt I - Leegebrucher SF 4.5:3.5
Herzlichen Glückwunsch!


22./21.05.: Deutsche Schulschachmeisterschaft WK IV
Der dritte Turniertag: Käthe-Kollwitz-Gymnasium - Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium 3:1
Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium - Max-Planck-Gymnasium 2:2 Das ursprüngliche Resultat von 1:3 wurde korrigiert.


21.05.:
Deutsche Schulschachmeisterschaft WK IV

Der zweite Turniertag: Werner-von-Siemens-Gymnasium MD - Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium 0:4
Ulricianum Aurich - Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium 3:1
Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium - Grundschule Zepernick 2.5:1.5
Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!

19.05.: Deutsche Schulschachmeisterschaft WK IV
Der erste Turniertag:
Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium - Andreas-Gymnasium 2:2
Gymnasium Oberursel - Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium 3:1
Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium - Dürer-Gymnasium Nürnberg 2.5:1.5
Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!

19.05.: Deutsche Schulschachmeisterschaft WK IV
Vom 18. bis 22. Mai 2022 in Berlin nimmt auch das Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium mit Arne Kaplan, Joachim Müller, Max Oramus, Pauline Pohland und Erik Scheit teil. Viel Erfolg!

15.05.: Deutsche Schulschachmeisterschaft WK III

Mit einem Sieg gegen die Mannschaft der Wilhelm-Löhe-Schule Nürnberg mit 3.5:0.5 sicherte sich das Team des Carl-Friedrich-Gauß Gymnasiums Frankfurt (Oder) den dritten Platz. Herzlichen Glückwunsch an Eryk Dudka, Kay Hoffmann, Ansgar Müller, Max Oramus und Max Pohland. Endstand /
Mannschaft

14.05.: Deutsche Schulschachmeisterschaft WK III
Weitere Ergebnisse:
Europagymnasium Kerpen - Carl-Friedrich-Gauß Gymnasium Frankfurt (Oder) 0.5:3.5
Carl-Friedrich-Gauß Gymnasium Frankfurt (Oder) - Gymnasium Oberursel 2:2
Amos-Comenius-Gymnasium Bonn - Carl-Friedrich-Gauß Gymnasium Frankfurt (Oder) 2.5:1.5
In der Schlussrunde am 15. Mai geht es gegen die Wilhelm-Löhe-Schule Nürnberg. Herzlichen Glückwunsch für die bisherigen Leistungen und viel Erfolg morgen!

14.05.: Nie wieder Pokal!
Elf Jahre nach dem Erreichen des Halbfinales, der bisher besten USC-Platzierung bei der
Landes-Pokal-Mannschaftsmeisterschaft, unternahm das Viererteam im Viertelfinale am 14. Mai 2022 einen weiteren Anlauf. Nach vier Stunden Spielzeit beim Potsdamer SV Mitte I stand es 2:2. Gegen die mit drei internationalen Titelträgern angetretenen Hauptstädter gewannen Tomasz Galazewski und Daniel Lippert ihre Partien. Da auch die zweite Wertung unentschieden war, mussten Stichkampfpartien mit jeweils 5 Minuten Bedenkzeit für jeden die Entscheidung bringen. Hier gelang nur Daniel Lippert ein Remis und damit schieden die Frankfurter aus. Thorsten Müller drückte hinterher die Stimmung am treffendsten aus: „nie wieder Pokal!” ‚Das ist einfach nicht unser Wettbewerb‘ könnte man hinzufügen. In gut einer Woche, dann an acht Brettern, gibt es fast so etwas wie eine Revanche in der Landesliga. Im Heimspiel gegen die Potsdamer steht eine Vorentscheidung im Aufstiegskampf in die Oberliga; der dritthöchsten deutschen Spielklasse, an.

13.05.:
Deutsche Schulschachmeisterschaft WK III
Das Team des Carl-Friedrich-Gauß Gymnasiums Frankfurt (Oder) nimmt vom 11. bis 15. Mai 2022 in Hannover mit
Eryk Dudka, Kay Hoffmann, Ansgar Müller, Max Oramus und Max Pohland am Turnier teil. Nach dem ersten Turniertag liegt das Team auf dem vierten Platz. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!
Paracelsus-Gymnasium Hohenheim - Carl-Friedrich-Gauß Gymnasium Frankfurt (Oder) 2:2
Carl-Friedrich-Gauß Gymnasium Frankfurt (Oder) - Johannes-Kepler-Gymnasium Chemnitz 3:1
Johanneum zu Lübeck - Carl-Friedrich-Gauß Gymnasium Frankfurt (Oder) 0.5:3.5

09.05.: Landes-Mannschaftsmeisterschaft am 08.05.2022
ESV Lok RAW Cottbus I - USC Viadrina Frankfurt 3:5
ESV Eberswalde II - SV Preußen Frankfurt I 2.5:5.5
SV Preußen Frankfurt II - SV Briesen II 6:2

03.05.: Offene Bezirks-Einzelmeisterschaft Halle/Saale
Vom 29. April bis 1. Mai 2022 nahm auch
Daniel Lippert am Turnier teil und belegte den neunten Platz. Herzlichen Glückwunsch!

26.04.: Freizeit-Cup am 23. April 2022 in Rüdersdorf
Es nahmen auch teil: Maximilian Baron, Theodor Bartelt (U 10), Arne Kaplan, Konstantin Emanuel Kühn, Max Leonhardt (U 10), Thomas Noack, Max Oramus, Julius Pilz, Pauline Pohland und Alicja Szymil (U 10). Hauptturnier / U 10-Turnier

26.04.: Landes-Mannschaftsmeisterschaft am 24. April 2022
SG Lok Brandenburg I - USC Viadrina Frankfurt 3.5:4.5
SC Caissa Falkensee I - SV Preußen Frankfurt I 6.5:1.5

26.04.: 25. Pfingst-Open in Berlin
Daniel Lippert
ist vom 3. bis 5. Juni 2022 auch dabei. Viel Erfolg!

12.04.: Max Leonhardt bereits vorzeitig Landesmeister
Bei der Landesmeisterschaft U 10 stand Max Leonhardt bereits eine Runde vor Schluss als Turniersieger fest. Er gewann schließlich auch die letzte Partie und beendete das Turnier im Schloss & Gut Liebenberg vom 9. bis 12. April 2022 mit 6.5 Punkten aus 7 Partien. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft vom 4. bis 12. Juni 2022 in Willingen. Pauline Pohland startete eine Altersklasse höher und wurde im U 16-Turnier dritte. Konstantin Emanuel Kühn und Arne Kaplan belegten punktgleich den sechsten Platz in der Altersklasse U 12.

26.04.: Offene Bezirks-Einzelmeisterschaft Halle/Saale
Vom 29. April bis 1. Mai 2022 nimmt auch
Daniel Lippert am Turnier teil. Viel Erfolg!

11.04.: Sehr gut beendet
Daniel Lippert
wurde Zweiter in der Gruppe B des Qualifikationsturniers zur Deutschen Amateurme
isterschaft in Potsdam (8. bis 10. April 2022). Herzlichen Glückwunsch! Damit qualifizierte er sich für das Finale vom 18. bis 20. August 2022 in Magdeburg.

11.04.:
Auf Titelkurs
Bei der noch bis morgen stattfindenden Landesmeisterschaft des Nachwuchses liegt
Max Leonhardt mit fünf Punkten aus fünf Partien bei der U 10 auf dem ersten Platz. Allen Frankfurtern auch weiterhin viel Erfolg!


10.04.: Gut fortgesetzt
Daniel Lippert
gewann beim Qualifikationsturnier zur Deutschen Amateurmeisterschaft in Potsdam gegen Daniel Woithe (SV Briesen / DWZ 2082) und spielte gegen Frederik Blum (SF Berlin 1903 / DWZ 2074) remis. Vor der letzten Runde ist er auf dem dritten Platz. Herzlichen Glückwunsch!

09.04.: Guter Start
Beim Qualifikationsturnier zur Deutschen Amateurmeisterschaft in Potsdam hat Daniel Lippert gegen Viktor Pererva (SV Mattnetz Berlin / DWZ 2058) remis gespielt und gegen Dirk Grote (FC ST. Pauli 1910 / DWZ 2040) gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

09.04.: Wettkampf am 10. April abgesagt
Der bereits verlegte Wettkampf aus der zweiten Runde in der Landesliga gegen SC Empor Potsdam II wurde aus nachvollziehbaren Gründen von den Landeshauptstädtern abgesagt. Er wird nicht nachgeholt.

09.04.: Brandenburgische Vereins-Jugend-Mannschaftsmeisterschaft
Wegen der Terminüberschneidung mit der Deutschen Schulschach-Meisterschaft nimmt kein Frankfurter U 12-Team am Turnier teil. Schade.

09.04.: Freizeit-Cup am 23. April 2022 in Rüdersdorf
Es nehmen auch teil: Maximilian Baron, Theodor Bartelt (U 10), Arne Kaplan, Konstantin Emanuel Kühn, Max Leonhardt (U 10), Max Oramus, Julius Pilz, Pauline Pohland und Alicja Szymil (U 10). Viel Erfolg!


04.04.: Deutsche Amateurmeisterschaft 7³ 2022
Am Qualifikationsturnier vom 8. bis 10. April 2022 in Potsdam nimmt auch
Daniel Lippert in der Gruppe B teil. Viel Erfolg!


04.04.: Landes-Einzelmeisterschaft Nachwuchs
Arne Kaplan (U 12), Konstantin Emanuel Kühn (U 12), Max Leonhardt (U 10) und Pauline Pohland (U 16) sind vom 9. bis 12. April 2022 im Schloss & Gut Liebenberg dabei. Viel Erfolg!

04.04.: Landes-Mannschaftsmeisterschaft am 03.04.2022
USC Viadrina Frankfurt - ESV 1949 Eberswalde I 4:4
SV Preußen Frankfurt I - Schachverein Briesen I 3.5:4.5
Rochade Müncheberg - SV Preußen Frankfurt II 4.5:3.5

04.04.: Landes-Pokal-Mannschaftsmeisterschaft 2021/2022
Am Samstag, 14. Mai 2022, spielt das USC-Team an vier Brettern gegen den Potsdamer SV Mitte I. Viel Erfolg!


29./27.03.: Platz 1 und 2 für das Gauß-Gymnasium
Bei der Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft des Landes Brandenburg am 26. März 2022 in Fredersdorf-Vogelsdorf gewannen Erik Dudka, Ansgar Müller, Max Oramus und Max Pohland das Turnier in der Wettkampfklasse III. Den zweiten Platz in der Wettkampfklasse IV belegten Arne Kaplan, Joachim Müller, Pauline Pohland und Erik Scheidt. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin (WK IV – 18. bis 22. Mai 2022) beziehungsweise Hannover (WK III - 11. bis 15. Mai 2022). In der WK II belegte das Team des Gauß-Gymnasiums (u.a. mit Tom-Niclas Brune und Erik Reinhold) den sechsten Platz.


19.03.: Deutsche Familienmeisterschaft 2022
Konstantin Emanuel Kühn
und Marion Kühn nehmen am 20. März 2022 im Rathaus Berlin-Mitte ebenfalls teil. Viel Erfolg!

11.03.: Qualifikationsturnier der Region Ost zur Landes-Einzelmeisterschaft
Am 12. und 13. März 2022 in Rüdersdorf nehmen auch teil: Arne Kaplan (U 12), Konstantin Emanuel Kühn (U 12) und Max Leonhardt (U 10). Viel Erfolg!

08.03.: Landes-Mannschaftsmeisterschaft am 06.03.2022
SV Preußen Frankfurt I - SV Hellas Nauen I 1.5:6.5

04.03.: Landes-Mannschaftsmeisterschaft
Der Wettkampf am 6. März 2022 USC Viadrina - Potsdamer SV Mitte II findet am 12. Juni 2022 statt.

20.02.: Landes-Mannschaftsmeisterschaft am 20.02.2022
SV Preußen Frankfurt I - SV Glück auf Rüdersdorf II 1.5:6.5
Schachclub Schwedt - SV Preußen Frankfurt II 3.5:4.5

07.02.: 15. Freizeit-Cup des SV „Glück auf“ Rüdersdorf e.V. Frühling - Winter
Am 29. Januar 2022 spielten auch Arne Kaplan und Konstantin Emanuel Kühn mit.

07.02.: Landes-Mannschaftsmeisterschaft
Der Wettkampf am 20. Februar 2022 USC Viadrina - SC Empor Potsdam II wurde auf den 10. April 2022 verschoben.


05.02.: Landes-Mannschaftsmeisterschaft
Der Wettkampf am 6. Februar 2022 SC Lindow 02 - USC Viadrina findet am 19. Juni 2022 statt.


26.01.: Regionalliga Ost: Spielverlegung nächste Runde
Die Begegnung Barnimer Schachfreunde I - SV Preußen Frankurt II findet nach erfolgter Absprache am 
13.02.2022 statt. 
Nikolas Nimptsch, Staffelleiter
Quelle: Homepage Chessorganizer

14.01.: Neujahr-Schachfestival
Daniel Lippert h
olte 4.0 Punkte.



28.01.: 15. Freizeit-Cup des SV „Glück auf“ Rüdersdorf e.V. Frühling - Winter
Am 29. Januar 2022 spielen auch Arne Kaplan und Konstantin Emanuel Kühn mit. Viel Erfolg!

02.01.: Unna Open
Daniel Lippert
belegte beim Unna Open 2021 den 17. Platz. Am
8. Januar 2022 spielt er beim Neujahrs-Schachfestival in Berlin das Schnellschachturnier mit. Viel Erfolg!